DAY 1

Mar 27 2019
"sooooo schöööööön"

Wir sind um 3 am aufgestanden, um von Lydi P zum Flughafen z u kommen.
Schin bei der Ankunft am Flughafen sind wir ungewollt aufgefallen.
Lydi, Hayoung und ich hatten aus Versehen Flüssigkeit in unserer Tasche, die wir nicht beim Zoll rausgetan haben.
Aber sonst war es relativ ruhig.

Wir sind vormittags angekommen und haben im hippen Cafe Zenith gegessen.
Danach sind wir durch die Stadt geschlendert und haben viele kleine und süsse Shops besucht.
Die Bibliothek Lello und Brothers war auch sehr sehenswert, auch wenn der Eintritt 5Euro gekostet hat.

Als wir abends endlich zu unserem Apartment angekommen sind, waren wir sehr kaputt und fertig.
Aber wir mussten jedoch noch einkaufen gehen.
Allerdings waren wir echt idiotisch und haben uns den Lidl ausgesucht, der so 20min von unserer Wohnung entfernt war.
Wir sind erstmal dorthin gelaufen und haben den Einkauf erledigt.
Als wir nach Hause gehen wollten, wollten wir den Bus nehmen, der nicht gekommen ist (erst in einer halben Stunde....) Das war schon ein traumatisches Erlebnis. Und Lidl wurde für uns zum Unwort der Woche hahah.
Nach dem Einkauf haben wir Ramen gekocht und haben den ersten Tag Revue passieren lassen.
Vorallem ist uns aufgefallen, wie freundlich und nett die Leute sind.
Es war ein schöner Vorgeschmack für die kommende Woche.

DAY 2

Mar 28 2019

Heuteeee sind wir etwas später aufgewacht, weil der gestrige Tag doch etwas anstrengend war. Wir waren schon über 12h unterwegs.
Hayoung hat sich vormittags ausgeruht ubd Lydi, Jeje und ich sind zum Shopping Centre gelaufen bzw zu einer Einkaufspromenade und haben die schönen Läden bestaunt.
Am Nachmittag haben wir uns alle für eine Free Walking Tour durch Porto angemeldet.
Unser Tour Guide heisst "Speedy Gonzales".
Er war sehr witzig und sehr talkative, und hat sich etwas in Belanglosem verstrickt, trotzdem hat man viel über die portugiesische Geschichte und Traditionen gelernt. Auch wenn sich später herausstellen sollte, dass manche Traditionen doch etwas überspitzt dargestellt worden sind.
Jedoch war er ein sehr charmanter Kerl.
Während der Walking Tour haben wir natürliche
auch andere Asiaten kennengelernt und uns realtiv schnell zusammengeschlossen.
Wir waren sogar später gemeinsam Abendessen ;).

Danach war noch die Frage, ob wir gemeinsam Feiern gehen wollten, aber wir waren doch etwas zu fertig.

DAY 3

Mar 29 2019
Share to SNS
Link copied.
Paste it somewhere!